Privatkliniken für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Kurzfristige Aufnahme möglich 07524 990 007
Führungskraft nach Burnout in Einzeltherapie

Symptome erkennen und deuten

Ein Burnout bei Führungskräften entwickelt sich schleichend über einen längeren Zeitraum. Dieser Umstand macht es schwierig, einzelne Symptome als Anzeichen für ein beginnendes Burnout zu identifizieren. Diese können sein:

  • Müdigkeit und Schlafstörungen
  • dauerhafte Erschöpfung und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Kopfschmerzen undMigräne
  • Magenverstimmungen
  • häufigeres Krankheitsgefühl
  • depressive Verstimmung und Freudverlust

Stellen Teamleiter, Manager und andere Führungskräfte eines oder mehrere dieser Symptome fest und können sich die Ursache nicht erklären, kann das ein Anzeichen für ein sich anbahnendes Burnout-Syndrom — der Zustand totaler Erschöpfung — sein.

Wir sind für Sie da.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen. Wir nehmen uns gern Zeit für eine persönliche Beratung.

07524 990 007

Burn out bei Managern & Co: Die Ursachen

Bei Führungskräften wie Top-Managern besteht der Alltag aus einem hohen Maß an beruflichem Engagement, viel Verantwortung und nur wenig Freizeit. Verlässlich geregelte Arbeitszeiten gibt es kaum, auch nach Feierabend warten Telefonate, E-Mails und zu bearbeitende Unterlagen auf Menschen in Leitungspositionen. Selbst im Urlaub oder wenn sie krank im Bett liegen, können viele Führungskräfte nicht von der Verantwortung lassen und sind ständigem Leistungsdruck ausgesetzt. Durch die wenige Freizeit bleibt nur wenig Spielraum, geeigneten Ausgleich zum Stress zu schaffen — das Risiko für ein Burnout bei Führungskräften und damit auch der Behandlungsbedarf steigt.

Die Krux für Berufstätige in hohen Positionen: Stetig hohe erbrachte Leistungen, intensives Engagement und Erreichbarkeit rund um die Uhr werden insbesondere bei Führungskräften als Zeichen von Stärke im Beruf interpretiert. Anerkennung, Lob und Bewunderung der eigenen Fähigkeit durch Mitarbeiter tun zwar gut, erschweren aber gleichzeitig auch das Erkennen eines sich anbahnenden Burnouts für Führungskräfte: Schließlich kann doch alles gar nicht so schlimm sein, wenn das Feedback positiv ausfällt. Hinzu kommen individuelle Faktoren, wie Perfektionsstreben, mangelnde soziale Bindungen oder depressive Veranlagungen der Betroffenen.

Ganzheitliches Behandlungskonzept mit individuellem Therapieplan

Unsere Kliniken für Psychotherapie und Psychosomatik zeichnen sich durch einen ganzheitlichen Ansatz für unsere Patienten aus: Verschiedene Therapie-Ansätze kombinieren wir gemeinsam mit Ihnen zu Ihrem ganz individuellen Behandlungsplan. So erzielen wir das bestmögliche Ergebnis Ihres Aufenthalts in unseren exklusiven Einrichtungen — Diskretion ist dabei für uns selbstverständlich.

psychotherapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Verhaltenstherapie

kurzzeittherapie

Systemische Therapie

Kreativtherapie

Entspannungstherapie

Mann in Sportkleidung dehnt sich im Freien

Sport- und Bewegungstherapien

Sie sind CEO mit Burnout? Wir sind für alle Führungskräfte da

Schöpfen Sie in unseren Privatkliniken bei Burnout neue Kraft und finden Sie zurück in einen ausgewogenen Alltag. Ganz gleich, welche Führungsverantwortung Sie haben oder wie ausgeprägt Ihre Symptome sind: Wir sind mit viel Einfühlungsvermögen, Erfahrung und fachlicher Kompetenz an Ihrer Seite. Genesen Sie in luxuriöser Umgebung an einem unserer einzigartigen Standorte und treten Sie gestärkt aus Ihrem Aufenthalt bei uns hervor.

Einzigartig wie Sie

Unsere Standorte

Jede Vincera Privatklinik ist ein Versprechen: In heilsamer Umgebung behandeln
wir einzigartig – so einzigartig, wie Sie es sind.

FAQ

Welche Maßnahmen eignen sich zur Burnout-Prävention?

Um die Resilienz, also die Widerstandsfähigkeit gegenüber psychischen Belastungen, zu stärken, sollte geeigneter Ausgleich geschaffen werden. Haben Sie eine Leidenschaft oder ein Hobby, das Ihnen Freude bereitet? Achten Sie darauf, dass Sie solchen Aktivitäten auch als Manager genügend Zeit einräumen. Lassen Sie berufliche Themen und alles, was mit ihnen zusammenhängt, zudem nicht in diese Freiräume eindringen, sondern ziehen Sie klare Grenzen — gedanklich und aktiv. Mit dem “Nein”-Sagen ist der erste Schritt zur Vorbeugung gegen Burnout als Führungskraft getan. Zur Unterstützung können spezielle Seminare oder Workshops zur Prävention von Burn out bei Managern dienen.

Was sollten Führungskräfte bei Verdacht auf Burnout tun?

Fühlen Sie sich bereits ausgebrannt und finden nicht zu Ihrem gewohnten Leistungsniveau zurück, sollten sie sofort mit Maßnahmen gegensteuern, die dazu geeignet sind, die Belastung drastisch zu reduzieren:

  • Lassen Sie sich krankschreiben oder nehmen Sie Urlaub und nutzen Sie die Zeit für erholsame Freizeitgestaltung, eine Kur oder eine Reise, die Sie schon immer einmal unternehmen wollten.
  • Delegieren Sie Aufgaben aus Ihrem Verantwortungsbereich an unterstellte Mitarbeiter — so viele wie möglich.
  • Übertragen Sie belastende Aufgaben im privaten Bereich an Ihre Verwandten und Freunde.
  • Begeben Sie sich in therapeutische Behandlung durch geschulte Experten.

Was sind die Risiken, wenn ein Burnout unerkannt und unbehandelt bleibt?

Ein Burnout ist für Führungskräfte schlimmstenfalls gleichbedeutend mit einem Karriereende, denn die ursprüngliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit kehren nicht vollständig zurück. Zudem mündet ein unbehandeltes Burnout in einer schweren Depression, deren Behandlung nochmals aufwändiger ist und teils auch eine Medikation erforderlich machen kann. Weitere Folgen durch andauernden Druck können Herzkreislauferkrankungen und Herzinfarkte sowie Bluthochdruck, Tinnitus oder chronische Schmerzen und Infektionskrankheiten sein: Auch die Funktion des Immunsystems und der Zellneubildung ist eingeschränkt und wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus.

Bei uns sind Sie in den besten Händen.

Newsletter

1 x monatlich über Vincera News informiert
werden. Melden Sie sich jetzt an!

Welche Klinik passt zu mir?