Privatkliniken für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Kurzfristige Aufnahme möglich 07524 990 007

Progressive Muskelrelaxation (PMR) in unseren Kliniken

Die progressive Muskelrelaxation, auch progressive Muskelentspannung genannt, ist ein therapeutisches Entspannungsverfahren. Entwickelt hat es der US-amerikanische Arzt Edmund Jacobson in den 1920er Jahren. Durch bewusst herbeigeführte An- und Entspannung von Muskelgruppen kann in einer PMR-Sitzung ein Zustand tiefer Entspannung des Körpers erreicht werden. Dabei sinkt der Blutdruck, die Atmung wird ruhiger und Pulsschlag sowie Darmtätigkeiten werden reduziert. Auch Schmerzzustände können mithilfe der gezielten Muskelentspannung gelindert werden. Wir bieten in den Vincera-Kliniken progressive Muskelrelaxation (PMR) für unsere Patienten an, um sowohl körperliches Wohlbefinden als auch mentale Ruhe zu fördern.

Bei diesen Krankheitsbildern unterstützt PMR als Entspannungstherapie den Heilungsprozess:

Ursache für eine dauerhafte Anspannung sind häufig Ängste und Stress. Sind Muskeln stressbedingt angespannt, so kann das zu dauerhaften gesundheitlichen Problemen an Organen und am Bewegungsapparat führen. Mögliche Folgen davon sind beispielsweise Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Rückenschmerzen oder Bluthochdruck.
Die Methode der progressiven Muskelentspannung setzt genau da an. Sie dient als unterstützende Behandlung und kann bei Patienten mit einer Vielzahl von psychischen und körperlichen Beschwerden zur Anwendung kommen. Dazu gehören:

Wirkung der progressiven Muskelentspannung

Die progressive Muskelrelaxation (PMR) macht sich die Wechselwirkung von Körper und seelischer Befindlichkeit zunutze. So wirkt die Tiefenentspannung der Muskulatur positiv auf die Psyche ein. Es ist wissenschaftlich belegt, dass uns diese körperliche und geistige Entspannung widerstandsfähiger gegen Verspannungen und Stress macht. Auch innere Unruhe und Schmerzen werden verringert.

Sie stehen bei uns im Mittelpunkt

Jeder Mensch kämpft im Laufe seines Lebens mit ganz persönlichen Herausforderungen. Neben der progressiven Muskelrelaxation (PMR) stellen wir in unseren Privatkliniken für Psychosomatik und Psychotherapie eine Vielfalt an verschiedenen Therapieformen zur Verfügung. Auf deren Basis erhält jeder Patient einen individuell auf ihn zugeschnittenen Therapieplan. Mit Erkenntnissen der modernen Medizin, einer heilsamen Umgebung an jedem unserer Standorte und viel Einfühlungsvermögen helfen wir Betroffenen bei ihrem Weg aus der Krise.

Sie sind bei uns in den besten Händen.

Kontaktieren Sie uns für eine ausführliche, diskrete Beratung und erfahren Sie, wie wir Ihnen mit unseren Therapieangeboten helfen können.

07524 990 007

Einzigartig wie Sie

An diesen Standorten bieten wir die Therapie an:

Jede Vincera Privatklinik ist ein Versprechen: In heilsamer Umgebung behandeln
wir einzigartig – so einzigartig, wie Sie es sind.

Wie laufen Übungen nach der PMR-Methode ab?

Relaxation steht für Entspannung, progressive bedeutet wiederum so viel wie “voranschreitend”. Kern der PMR-Therapie ist ein gezielter Wechsel von Anspannung und Entspannung. Unter fachlicher Anleitung durch erfahrene Therapeuten führen unsere Patienten die Übungen im Liegen oder Sitzen durch.

Zunächst spannen sie einzelne Muskelpartien gezielt an. Die Spannung wird eine kurze Zeit gehalten, bevor sie anschließend gelöst, also der Muskel wieder entspannt wird. Im Rahmen der Behandlung wird die Übung progressive von Muskelgruppe zu Muskelgruppe des Körpers und Gesichts übertragen, wodurch weitere Entspannungsprozesse im gesamten Körper folgen.

Die Person konzentriert sich während der progressiven Muskelentspannung auf den gleichmäßigen Wechsel der Muskelaktivität zwischen An- und Entspannung — und die damit einhergehende Körperwahrnehmung. Dadurch entwickelt der Patient im Laufe des Trainings eine Sensibilität dafür, zukünftig Spannungszustände in den Muskeln zu erkennen und kann diese eigenständig mit den in unseren Kliniken erlernten Übungen lockern.

Sie sind bei uns in den besten Händen.

Newsletter

1 x monatlich über Vincera News informiert
werden. Melden Sie sich jetzt an!

Welche Klinik passt zu mir?