Privatkliniken für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Kurzfristige Aufnahme möglich 07524 990 007

    Junge Gruppe

    Mit unserem Therapieangebot „Junge Gruppe“ richten wir uns gezielt an die Gruppe der „Mitte Zwanzig“-jährigen Patienten, die mit alterstypischen Fragen und Problemen in die stationäre Psychotherapie kommen. Aus ungelösten Konfliktthemen, wie Autonomie, Ablösung, Identität, Selbstwert in Verbindung mit Themen wie Übergang und Entwicklung von Perspektiven, können Erkrankungen wie Depressionen, Ängste, Somatisierungen entstehen.

    Wir bieten einen Rahmen zur Förderung des Selbstmanagements und zur strukturellen Nachreifung sowie zur Bewältigung von Problemen und zum Erreichen individueller Therapieziele vor dem Hintergrund einer therapeutischen Gemeinschaft von Gleichaltrigen und Nicht-Gleichaltrigen. Dieses Lernfeld wird ergänzt durch eine intensive Einzeltherapie.

    Behandlungsschwerpunkte bei jungen Erwachsenen

    Depressionen

    Angststörungen

    Anhaltende Belastungsreaktionen

    Störungsbilder mit ausgeprägten psychosomatischen Anteilen

    Posttraumatische Belastungsstörungen

    Störungen der Persönlichkeitsentwicklung

    Emotionale und soziale Störungen

    Mobbingerfahrung

    Schädlicher Medienkonsum

    Behandlungskonzept

    In der Junge Gruppe haben gerade jüngere Patienten die Chance, sich über ihre individuellen Schwierigkeiten auszutauschen. Es kommen Elemente aus dem Sozialen Kompetenztraining zur Anwendung, um die angemessene Kommunikation der eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu erlernen. Ebenso steht die Thematik der Autonomieentwicklung und der Persönlichkeitsnachreifung im Fokus. Ergänzend hilft unsere Sozialberatung bei der Entscheidung für unterschiedliche berufliche Zukunftswege und bietet das Alltagskompetenztraining einen guten Rahmen um die Eigenständigkeit zu fördern.

    Bei Bedarf wird ebenfalls eine Ernährungs- und eine individuelle Sportberatung angeboten. Gerade unsere jungen Patienten profitieren von der tiergestützten Therapie, um so ihre Außenwirkung, ihre Empathie- und Durchsetzungsfähigkeit zu erfahren. Eine weiterhin sehr hilfreiche Gruppe für die junge Gruppe bietet das Emotionsregulationstraining. In diesem lernen die jungen Patienten ihre Emotionen richtig zuzuordnen, zuzulassen und in der Folge, welche Strategien zur Regulation eingesetzt werden können.

    Sie sind bei uns in den besten Händen.

    Wir sind gerne für Sie da: Rufen Sie uns an für Ihre persönliche Beratung!

    0781 966 456 480

    Newsletter

    1 x monatlich über Vincera News informiert
    werden. Melden Sie sich jetzt an!

    Welche Klinik passt zu mir?