Privatkliniken für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Kurzfristige Aufnahme möglich 0781 966 456 480

Stationäre Kurzzeittherapie: Soforthilfe für die psychische Gesundheit

Die Corona-Pandemie hat den Alltag in unserer Gesellschaft in ein großes Ungleichgewicht geworfen. Noch ist kein Ende in Sicht, viele Menschen haben das Gefühl, in ihrer psychischen Belastbarkeit an eine Grenze gelangt zu sein.

Hier möchten wir mit unserer Kurzzeittherapie ansetzen, Sie bestärken und Ihnen Wege durch diese anspruchsvollen Zeiten aufzeigen. Wir richten unser Angebot besonders an Personen, für die ein längerer Klinikaufenthalt oder eine Langzeittherapie nicht möglich sind, sei es aus beruflichen oder privaten Gründen. In der Therapie haben Sie die Möglichkeit, kurz Distanz zu schaffen zwischen sich und die Sie belastenden Situationen, sich auf sich selbst zu fokussieren und Strategien zur Bewältigung zu erwerben.

Ängste

Schlafstörungen

Erschöpfung

Somatoforme Störungen

Akute Belastungssituationen

Ziele

  • Erholung und Stabilisierung durch Rückzug aus dem Alltag
  • im Rahmen der Psychotherapie: Analyse von Gründen, die zur aktuellen Krise geführt haben
  • Erlernen von Methoden, um mit Belastungen künftig besser umzugehen
  • Ausloten weiterer Behandlungsmöglichkeiten, wie dem Vincera RET-Programm

Zielgruppe

  • Menschen mit stressbedingten körperlichen und psychischen Beschwerden
  • Menschen mit akuten Krisen und Belastungssituationen
  • Führungskräfte in besonderen Belastungssituationen
  • Menschen mit Dauerüberbelastung

Sie sind bei uns in den besten Händen.

Kontaktieren Sie uns für eine ausführliche, diskrete Beratung und erfahren Sie, wie wir Ihnen mit unseren Therapieangeboten helfen können.

0781 966 456 480

So gestaltet sich Ihre Kurzzeit-Therapie

Anreisetag (15 Uhr)

Bei der Anreise wird ein ausführliches Aufnahmegespräch mit Ihrem Behandler über Ihre Problematik geführt. Sie werden in diesem Gespräch über den generellen Ablauf der Behandlung und die Arbeitsweise aufgeklärt. In einem Anamnesegespräch werden u.a. Fragen zu Ihrem Anliegen, Ihrer aktuellen Lebenssituation und Ihrer Lebensgeschichte gestellt.

Ankommen. Durchatmen. Zuversicht spüren.

Wir begrüßen Sie bei Kaffee und Kuchen und stellen Ihnen in entspannter Atmosphäre Ihr ganz persönliches Programm vor. Wir führen eine fundierte körpermedizinische Untersuchung durch, messen Puls und Blutdruck, ermitteln zudem wichtige Laborwerte.
Am Abend referieren medizinische Experten zur psychischen Gesundheit, in der anschließenden Diskussion werden Ihre persönlichen Fragen beantwortet.

Der 2. Tag

Entspannen. Erkennen. Behandeln.

Sie starten mit Entspannungsübungen in den Tag.
Die Ergebnisse aus den psychologischen und sozialmedizinischen Untersuchungen sind die Basis für Ihre weiteren Behandlungen. Eine Umfangreiche Diagnostik sorgt für Klarheit über den seelischen Gesundheitszustand und eventuelle psychische Störungen: BDI, ein validiertes Testverfahren, erfasst beispielsweise die Schwere depressiver Symptome.
Gemeinsam mit dem Psychotherapeuten werden alle Ergebnisse unter somatischen, sozialmedizinischen und psychotherapeutischen Aspekten besprochen. Gezielt und fokussiert die Behandlungs-Strategie der nächsten Tagen abgesteckt.

Die folgenden Tage

Kurzzeit. Intensiv. Bestärkend.

  • 3 x wöchentlich Psychotherapie als Einzeltherapie
  • 2 x wöchentlich Psychotherapie als Gruppentherapie
  • Outdoor Sportaktivitäten
  • 2 x wöchentlich Massage und Physiotherapie
  • 2 x wöchentlich spezialtherapeutische Einheiten wie bspw. Bogenschießen
  • Vorträge zu gesundheitsbewusstem Leben
  • täglich Entspannungsübungen mit professioneller Begleitung

Sie stehen bei uns im Mittelpunkt

In diesen für viele Menschen sehr schweren Zeiten möchten wir Sie mit einer auf Ihre Beschwerden zugeschnittenen stationäre Kurzzeittherapie unterstützen und bestärken.

Kurzzeit-Therapie im Überblick:

Dauer der Therapie

Die stationäre Kurzzeittherapie in unserer Akutklinik für Psychosomatik dauert zwei bis vier Wochen und erfolgt vollstationär.

Therapieangebot

Von Montag bis Samstag bieten wir Ihnen das Angebot aus Psychotherapie, Sporttherapie, Physiotherapie u.a. an, das genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird. Therapeutische Sitzungen finden ein Einzel- und Gruppentherapien statt.

Kostenträger

Kostenträger für die Kurzzeit-Therapie in unseren Kliniken sind vornehmlich private Krankenkassen und die Beihilfe. Zudem richtet sich das Angebot auch an Selbstzahler*innen und gesetzlich Versicherte im Rahmen von Einzelfallentscheidungen der Krankenkassen.

Unsere Kliniken

Die Kurzzeit-Therapie ist in folgenden unserer Kliniken möglich:

Vincera RET-Program

Unser Ressourcenorientiertes Erhaltungsprogramm ist von uns speziell für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt entwickelt worden. Das RET-Programm kann sich an eine Kurzzeittherapie anschließen. Aktuell bieten wir unser RET-Programm auf Burg Wernberg an.

Kontraindikationen

Unsere stationäre Kurzzeittherapie eignet sich nicht für Menschen, die sich selbst oder andere gefährden könnten, oder bei der akuten Gefahr einer Selbst- und Fremdgefährdung.

Sie sind bei uns in den besten Händen.

Welche Klinik passt zu mir?